Argentinien hat noch Chancen auf den Titel

Argentinien hat noch Chancen auf den Titel

 

In der ersten Runde der Gruppenphase der WM 2022 in Katar verlor Argentinien mit 1:2 gegen Saudi-Arabien. Argentinien ist eine der beliebtesten Mannschaften, die die Weltmeisterschaft gewinnen, während Saudi-Arabien unter den 32 teilnehmenden Mannschaften die Mannschaft mit dem niedrigsten Rang in der FIFA ist. Die Rangliste ist sogar niedriger als die des Gastgebers Katar, aber es ist dieser Stärkenunterschied, der die größte Überraschung verursacht hat bei dieser WM. Nach dem Spiel dachten viele Fans darüber nach, warum Argentinien das Spiel verloren hatte.Günstiges Messi Fußballtrikot

Zunächst einmal waren die argentinischen Spieler nicht sehr begeistert von diesem Spiel. Nach dem Start setzte Argentinien zwar die Taktik des Cheftrainers um, aber die argentinischen Spieler spielten nicht wie eine südamerikanische Mannschaft. Sie haben die Copa America nicht wie Ecuador gewonnen. Die Eigenschaften der südamerikanischen Mannschaft wurden im Eröffnungsspiel so rausgeschmissen. Argentiniens Tor kam von Messis Elfmeter, aber dieser Elfmeter ist auch dem VAR zu verdanken, der einen Elfmeter gibt, der vergeben werden kann oder nicht. Nach dem Tor zeigte Argentinien nicht allzu viel Aufregung. Der Argentinier, der häufig im Abseits stand, beharrte dennoch auf seiner eigenen Spielweise. Die argentinischen Spieler, die in der zweiten Halbzeit umgedreht wurden und in Rückstand gerieten, kannten nur furchtlose Hereingaben und kamen nicht an ihrem eigenen südamerikanischen Fußball vorbei
Die hemmungslosen und mutigen Züge werden ausgespielt.günstige trikots

Zweitens hatte Argentinien in der ersten Halbzeit mindestens drei Abseitstore. Dies ist offensichtlich eine von Saudi-Arabien formulierte Abseitstaktik, insbesondere die von der FIFA eingeführte halbautomatische Abseits-Strafen-Technologie, um die Taktik Saudi-Arabiens besser umzusetzen. Der argentinische Trainer und die Spieler blieben jedoch ungerührt und bestanden darauf, den Rücken zu treffen. Obwohl sich immer wieder Chancen herausbildeten, machten die Abseits-Elfmeter die Argentinier immer wieder hilflos.

Auch wenn das erste Spiel verloren wird, heißt das nicht, dass Argentinien keine Chance hat. Bei der Weltmeisterschaft 1990 in Italien verlor Argentinien ebenfalls die erste Runde der Gruppenphase, aber Argentinien wird bis ins Finale vordringen. Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika verlor Spanien ebenfalls das erste Spiel der Gruppenphase, verlor jedoch kein Spiel und kassierte im nächsten Spiel kein Tor und gewann schließlich die Meisterschaft.